Suche
Suche Menü

Mehrere Unternehmen – mehr Erfolg?

Bauchladen

Veränderungen im Network-Marketing Geschäft

Network-Marketing Unternehmen gibt es schon mindestens seit den 50-er Jahren. Früher hat man seine Partner und Kunden durch Direktansprache von Freunden, Familienmitgliedern oder auch durch Kaltkontakte gewonnen. Das ist auch heute noch eine wichtige Vorgehensweise. Durch das Internet ist es jedoch einfacher geworden, mehr Menschen zu erreichen und sie auf diesem Wege anzusprechen. Die ersten bekannten Firmen im Direktvertrieb waren z.B. Tupper, Lifeplus oder Amway. Man ist bei einer Firma als Vertriebspartner eingestiegen und die meisten Menschen haben sich viele Jahre für eine einzige Firma engagiert.

Doch durch das Internet kamen immer mehr Network-Marketing Firmen auf den Markt. Kryptowährungen, Reveshare-Programme, Forex-Trading Partnerprogramme, Preisvergleichsseiten, Crowdfunding und vieles mehr. Die Verwirrung wird immer größer. Wo soll ich mich registrieren, bei welchem Unternehmen wirklich engagieren, eine Downline aufbauen? Bei vielen Seiten kann man sich erst einmal kostenlos registrieren und so ist es keine Seltenheit, dass manche Menschen bei 20 oder noch viel mehr Plattformen eingeschrieben sind.

Ein oder mehrere Unternehmen?

Doch die Frage ist, verliert man nicht den Überblick? Wenn es nur um das Investieren und Vermehren von Geld geht, ist es sicher in Ordnung, wenn man sein Geld streut, damit man keine größeren Verluste erleidet, falls eine Plattform in Schieflage gerät. Wenn du aber Partner aufbauen möchtest,  die sich wiederum duplizieren, stellt sich die Frage, ob man sich dafür nicht besser für EIN Unternehmen entscheidet.

Viele posten ihre Geschäfte in ihrer Chronik. Was sollen denn Interessenten denken, wenn für viele Unternehmen geworben wird? Sie sind aller Wahrscheinlichkeit nach verunsichert und steigen nirgends mit ein, denn sie wissen nicht, wofür du wirklich stehst. Es ist so, als ob du einen Bauchladen hast, in den du verschiedene Artikel anbietest.

Teamaufbau bedeutet Menschen zu führen, sie auszubilden, sie zu unterstützen und ihnen beizubringen wie auch sie erfolgreich werden, indem sie duplizieren. Nur wenn du ein begeistertes Team hast, das hinter dir steht, entsteht wirklich Momentum.

Mehrere Unternehmen, mehr Erfolg?

Abgesehen davon gibt es Firmen, die ihren Vertriebspartnern untersagen, für andere Firmen tätig zu sein. Ob das angebracht ist, mag dahingestellt sein. Sinn und Zweck hinter diesem Verbot ist der Wunsch dieser Firmen, dass nur die eigenen Produkte empfohlen und vertrieben werden. Wenn die Unternehmen ihre Arbeitsbedingungen verbessern, ihre Partner optimal ausbilden und attraktive Verdienstmöglichkeiten bieten, ist der Wunsch nach einem oder gar mehreren weiteren Unternehmen gar nicht gegeben.

In erster Linie ist Network-Marketing ein Geschäft, bei dem man es mit Menschen zu tun hat. Mit Teampartnern, Kunden und Interessenten. Wenn man bei mehreren Firmen eingeschrieben ist, verliert man seinen Fokus. Somit kann ich ganz der Meinung, mehrere Unternehmen bedeuten nicht automatisch mehr Erfolg.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: