Suche
Suche Menü

Tag 1.1 des Events „On Fire“, Gesetz der Anziehung

Powergesten

Workshop „Das Gesetz der Anziehung“ mit Claudia Heilmeyer

Am ersten Tag des Events „On Fire“ in Augsburg im Frühjahr 2016 gab es parallel immer zwei Workshops. Da alle Workshops für mich von Interesse waren, fiel mir die Entscheidung schwer. Keine Frage war jedoch, dass ich mich beim ersten Workshop für  „Das Gesetz der Anziehung“ mit Claudia Heilmeyer entscheide. Ich hatte mir einige Videos vorher auf Youtube angesehen von ihr und war begeistert, von ihrer Ausstrahlung, ihrer Power, ihrem Auftreten und den Inhalten, die sie vermittelt.

Wie wirke ich anziehend? Eine spannende Frage! Ich muss der festen Überzeugung sein, dass es mit einem Kontakt gut läuft, darf keine Zweifel haben, muss davon ausgehen, dass das Ergebnis, das ich mir wünsche, Realität wird. Die Brücke ist der Mensch. Ich wirke auf andere anziehend, wenn ich mich selbst bedingungslos liebe. Es ist nicht so wichtig, ob ich eine perfekte Ansprache habe, ein perfektes Verkaufsgespräch beherrsche. Ich darf Fehler machen, und ich darf meine Fehler feiern, jeden Tag.

Menschen kaufen von Menschen

Menschen kaufen kein Produkt, sondern mich. Sie steigen nicht in meiner Firma ein, sondern bei mir. Sie vertrauen MIR und wollen mit mir arbeiten. Sie kaufen ein Produkt, weil sie MIR glauben, dass es wirklich Lösungen für ihre Probleme bietet. Ich kann einem Interessenten noch so viele Daten und Fakten erzählen, ihm das Business, die Produkte erklären. Letztendlich geht es jedoch nicht um Informationen, sondern ob wir ein Gefühl, Begeisterung, auslösen.

Bisher hatte ich in meinem Leben mir nicht viele Gedanken über mein Unterbewusstsein gemacht. Ich wusste nicht, dass alles, was in meinem Leben passiert, von meinem Denken, meinem Unterbewusstsein, ausgelöst wird. Mein Leben ist das Echo meiner emotionalen unbewussten Überzeugen. Das waren unglaublich starke Worte für mich, die ich erst im Laufe der nächsten Wochen richtig verarbeitet und verstanden habe. Wenn ich mir beispielsweise unbewusst wünsche, dass ich nicht enttäuscht werden möchte, sagt mein Inneres: „Ok, dein Wunsch sei mir Befehl“, dann geschieht auch nichts in meinem Leben.

Unglaublich glücklich sein für keinen Grund

Ich könnte noch viel viel mehr schreiben über diese 1,5 Stunden mit Frau Heilmeyer. Die Geschichte mit den Powergesten erscheint mir jedoch sehr wichtig. Begeisterung verändert unser Gehirn, soviel zur Theorie. Wie kann ich begeistert sein, um diese Veränderung zu erreichen? Ganz einfach! Jeden Tag 2 Minuten Powergesten. Sich zum Affen machen, sich ohne Grund feiern. Powergesten verändern den Hormonhaushalt, die Stresshormone nehmen ab. Wir sollen unglaublich glücklich sein für keinen Grund. Hä?

Frau Heilmeyer hat uns das vorgemacht und natürlich fanden wir das im ersten Moment lustig. Aber, seitdem ich mich daran halte und (fast) jeden Tag in meiner Wohnung herumhopse, mich wie eine Verrückte aufführe und mich feiere, hat sich wirklich sehr viel verändert in meinem Denken. Ich zweifle nicht mehr so viel an mir und meinen Fähigkeiten. Mein Tag verläuft anders, wenn ich mich morgens auf diese Weise motiviere. Ich bin „On Fire“

Vor einiger Zeit wurde ich von einem Mitglied aus unserem Team dazu berufen, diese Powergesten in Facebook zu posten. Das Ergebnis seht ihr hier:

 

 

 

 

 

 

 

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Toll geschrieben und macht Lust dieses Event zu besuchen. Ich werde die Powergesten mal ausprobieren,freue mich drauf,Dankeschön 😍 LG Natascha

    Antworten

  2. Danke für den netten Kommentar. So ist es, auf Events werden Leader geboren, sollten alle hingehen, die wirklich erfolgreich werden wollen. Viel Spaß bei den Powergesten. LG Gabriela

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: