Suche
Suche Menü

90 Day Life Change, Woche 7

Life Change Level gerockt

Ohne meinen Buddy

In dieser Woche 7 meiner 90 Day Life Change habe ich nicht wie sonst üblich, mich jeden Morgen mit meinem Buddy Sonja ausgetauscht. Sonja hat aus privaten Gründen eine Woche Pause eingelegt, aber wie es so oft der Zufall will, hat mich in der Wochenmitte unsere neuen Mentorin Ximena ausgesucht, mit ihr für einige Tage Buddygespräche zu führen. Wir haben exakt 5 Minuten Zeit, d.h. jeder 2.30 Minuten. Mit meinem „Ersatzbuddy“ klappt das, werde das nächste Woche mit Sonja auch versuchen. Die wertvollen Tipps und Anregungen, die ich von ihr bekomme, helfen mir in einigen Punkten weiter. Man lernt schließlich nie aus!!

Zeitplanung

Ende letzter Woche hatte ich mich ja dazu entschieden, dass ich meine Zeit effektiver planen möchte. Meine Arbeitszeit in meinem Neben-Bürojob habe ich von 3 auf 2 Tage umgeändert, was sich als gute Entscheidung erwiesen hat. So habe ich insgesamt mehr Zeit für meine 90 Day Life Challenge und kann konzentrierter daran arbeiten. Auch solche Dinge sind wichtig während der Challenge, dass man sich Gedanken macht, wie man effizienter arbeiten kann, sich die Zeit am besten einteilen kann.

Sicherheit in Präsentationen

Als Networker ist es ja immer wieder erforderlich, mit Menschen über sein Business zu sprechen. Zu Beginn meines Networks konnte ich nur wenige Menschen begeistern. ICH war begeistert, aber die deswegen noch lange nicht. Jetzt ist es so, dass ich nur noch mit Menschen spreche, die schon einmal grundsätzlich interessiert sind. Meine Geschäftspräsentationen, meine Gespräche, verlaufen jetzt anders. Mein Interessent steht im Mittelpunkt. Sein Interesse, seine Probleme, sein wunder Punkt im Leben, den er ändern möchte. Erst dann kann ich eine Lösung anbieten. Bei einem „Nein“ verabschieden wir uns freundschaftlich und keiner fühlte sich genervt und bedrängt.

Ich habe in der Vergangenheit schon zwei Networks abgelehnt, weil sie mir derart aufgedrängt wurden, dass ich kein Interesse zeigte und vor allem nicht das Gleiche tun wollte bei meinen Freunden.

Fazit und Ergebnis dieser Woche

Es sind nicht jede Woche riesige Dinge, die es zu berichten gibt. Wichtig bei dieser 90 Day Life Change ist, dass man sich angewöhnt, wöchentlich Ziele zu setzen, eine To-Do-Liste zu schreiben, wie man diese Ziele erreichen will, und nach der Woche Bilanz zieht, was funktioniert und was nicht, ob man erreicht hat, was man sich vorgenommen hatte. Für diese Woche bin ich zufrieden. Eine neue Vertriebspartnerin eingeschrieben!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


%d Bloggern gefällt das: